Öffentliches Channeling 05.12.2012


Themen:

Maris:
• Das Wirken der Arkturianer auf Erden


Jesus Christus:
• Übertragung der Energie von Jesus

 

 

OMAR TA SATT meine liebsten Menschenfreunde. Welch eine Ehre, die Botschaften durch Sangitar an euch weiter zu geben. Ihr seid meine Freunde. Wir, die Arkturianer , fühlen uns tief verbunden mit den Menschen. Ich bin Maris und ich habe so viele von euch studiert, in so vielen Gesprächen mit Sangitar die menschlichen Worte erfassen können. Und so wurde ich gebeten, euch heute etwas über das Universum und SOL’A’VANA zu erzählen. In der menschlichen Sprache, so, dass ihr es nachvollziehen könnt.

Beginnen wir damit was das Höchste im Universum ist. Es ist natürlich die göttliche Quelle. Doch was ist die göttliche Quelle? Wie kann man sich das vorstellen? Die göttliche Quelle ist wie dein göttlicher Kern, unantastbar, Liebe, bedingungslose Liebe. Um diese göttliche Quelle herum gestaltet sich die Merkaba von Gott mit seinen Aspekten, ähnlich wie auch bei euch. Was ich euch als erstes erzählen möchte ist, dass es in der Merkaba der göttlichen Quelle, genauso wie bei euch, einen Seelenaspekt gibt. Dieser Seelenaspekt nennt sich Shan’Shija. Wenn Shan’Shija spricht und Botschaften überbringt, spricht sie zum Einen als das Hohe Selbst von Jesus Christus und gleichzeitig spricht sie aus der Seele Gottes heraus.

Wie ist es? Kann die göttliche Quelle verstehen was geschieht? Wie kommt die göttliche Quelle an Informationen? Es gibt mehrere Möglichkeiten. Die tief greifendste Art der Botschaft, die Gott übermittelt wird, kommt von Melek Metatron, Shakti und Jesus Christus. Die göttliche Quelle selbst ist ein einziges Energiefeld der bedingungslosen Liebe. Diese Energie nennen wir SOL’A’VANA. Es sind besondere Töne und besondere Farben, die sich nach einer Ausschüttung bilden.

Was bedeutet es tatsächlich, wenn gesagt wird: SOL’A’VANA wird aus der Quelle Gottes ausgeschüttet, Gottes Atem? Was bedeutet es? Zum Einen ist es wichtig zu verstehen, dass Gott selbst immer atmet, denn dieses Atmen bedeutet das Erhalten von Leben. Doch wenn Gott schneller atmet, schüttet die göttliche Quelle vermehrt SOL’A’VANA Energie aus. Wie kommt es dazu? Jetzt kommen wir zu euch, zu eurem Planeten, zur Erde und Lady Gaia. Wenn sich Energien auf eurem Planeten verändern, wenn Lady Gaia sich transformiert oder wenn Energien erhöht werden, dann beginnen sich die Schwingungen der Merkaba viel schneller zu bewegen. Und Sangitar hat mir gesagt, ihr werdet es am besten verstehen, wenn ich sage, es ist ähnlich wie bei euch, wenn ihr euch freut oder aufgeregt seid. Dann beschleunigt sich euer Puls, eure Herzfrequenz. Und so ähnlich könnt ihr es euch bei den Thronenengeln vorstellen. Je schneller sie schwingen, umso mehr stößt und fließt SOL’A’VANA aus der göttlichen Quelle heraus und verteilt sich im Universum.

Wie kommt die SOL’A’VANA Energie nun zu euch auf Erden? Da spielt die Sternensaat eine große Rolle. Denn die Sternensaat besitzt die Fähigkeit, eine Art Membran, ein Gitternetz zu erschaffen. Je nachdem wie Energien sie durchfließen, um zu eurem Planeten zu gelangen, können sie weiter geöffnet oder aber auch geschlossen werden. In einem Kollektiv, wo hohes Bewusstsein zusammentrifft, wird die Sternensaat gebeten, dieses Liebesnetz zu öffnen und dann fließt vermehrt SOL’A’VANA auf euren Planeten. Doch manchmal ist es auch so, dass euch, wenn Lady Gaia sich zu schnell in ihren Energien erhöht hat oder eine große Transformation stattgefunden hat, oft die Botschaften überbracht werden: Millionen von Engeln beginnen zu singen. Was bedeutet dies genau? Es bedeutet, dass die Millionen Engel sich mit der Sternensaat vereinen und die Energie umlenken, verschieben auf andere Planeten, in andere Universen, in andere Frequenzen. Denn wenn zu viel SOL’A’VANA Energie auf einmal auf die Erde strömen würde, würde es zu einem plötzlichen Wechsel kommen.

Ich weiß, dass viele von euch so eine tiefe Sehnsucht tragen, dass das geschieht. Doch glaubt Maris, ich bin ein Arkturianer und beschäftige mich mit diesen planetaren Energien. Wenn es zu schnell zu einem Aufstieg kommen würde, würde euch Vieles genommen werden, was für euch so wertvoll ist. Denn die richtige Entfaltung beginnt mit dem richtigen Aufstieg - zur richtigen Zeit. Wenn die Anpassungsphase dann begonnen hat, werdet ihr in einer ganz anderen Art wirken, euch erkennen und wissen, wer ihr auf einer anderen Ebene seid. Das ist auch das, was ihr in eurem Herzen tragt und das was ihr wollt. Wir haben einen Planeten, wo der Aufstieg sich plötzlich und zu schnell vollzogen hat. Diese Bewohner haben immer noch damit zu tun, stabilisierende Energien aufzubauen, damit sich der Planet in seinen Schwingungen beruhigt. In menschlichen Worten ausgedrückt, für euren Planeten passend, würde das bedeuten, ihr könntet diese Glückseligkeit gar nicht leben, weil ihr damit beschäftigt wärt, Energien zu bündeln und Lichtsäulen zu errichten, stabilisierende, kraftvolle Energien auf der Erde zu verankern, damit die Schwingung sich beruhigt. Was nicht heißen soll, dass ihr keine Freude oder Sehnsucht empfinden sollt. Denn auch dies gehört dazu und erhöht die Energie und die Liebe. Doch ist es wichtig, es ist sogar überaus wichtig, das große Ganze zu sehen, den ganzen Planeten und die Menschen zu sehen und dieses Verständnis zu entwickeln, ihnen die Zeit zu geben und Lady Gaia die Zeit zu geben, die sie braucht.

Wenn die Botschaft überbracht wird, dass eine besondere Strahlkraft an Energien auf die Erde gebracht wird, bedeutet das, dass sich alle Frequenzen verbinden und alle Energien auf die Erde und zu euch gebracht werden. Das ist vielleicht eine wichtige Information für euch, weil dieses Wort Strahlkraft nicht wirklich verstanden wird. So werden dann Energien aus El’Shaddai, aus Quadril 5, Elohim, Christusenergie, Frequenz der Engel, Sternensaat, Shekina, zusammengerufen und sie verschmelzen. Und diese werden dann zu euch gebracht. Wenn diese Botschaft überbracht wird, dass eine besondere Strahlkraft an Energie zu euch gebracht wird, bedeutet es für euren Lichtkörper, für eure Aspekte, dass sie sich massiv ausdehnen und energetische Muster aufnehmen.

Was vielleicht auch noch wichtig ist für euch zu wissen, dass wann immer Lady Gaia eine Transformation hinter sich hat, ihr Lichtkörpersymptome von Lady Gaia spürt. Es sind sehr oft gar nicht eure eigenen Lichtkörpersymptome, sondern es sind die Lichtkörpersymptome von Lady Gaia. Wenn dies geschieht, ist es wichtig und gut für dich, wenn du dein Wurzelchakra und dein Omegachakra öffnest und die Energien abfließen lässt. Dann wird es dir besser gehen. Denn Lichtkörpersymptome ist ein Begriff, in dem so Vieles innewohnt, was ein Verstand nicht verstehen kann. Denn auch die kollektiven Energien in der Dualität führen zu Lichtkörpersymptomen.

Doch möchte ich jetzt beim Verstand bleiben. Viele Menschen haben so viele Fragen, und ich verstehe das. Und viele denken, wenn sich erst der Aufstieg vollzogen hat, werden alle Fragen beantwortet sein. Das stimmt nur zum Teil. Auch wir haben Fragen, wenn auch ganz andere Fragen. Wir beschäftigen uns ja mit eurem Planeten, mit der Rasse Mensch. Und da haben wir zum Beispiel viele Fragen, die wir nicht verstehen können. Eine möchte ich euch nennen. Ich seid der einzige Planet, der die menschliche Liebe intensiv lebt und dabei Schmerz empfindet. Das können wir nicht verstehen. Doch was wir nicht verstehen, lassen wir beiseite. Und das ist auch wichtig, denn wenn alle Fragen beantwortet werden, dann findet keine Bewusstwerdung mehr statt. Und Bewusstwerdung kann nur stattfinden, indem du plötzlich mit deinem Herzen verstehst. Das ist ein wichtiger Prozess in der ganzen gesamten Entwicklung, nicht nur auf eurem Planeten, sondern auf vielen, vielen anderen Planeten. Die Einsicht und das Verständnis, dass die Bewusstwerdung nur dann stattfinden kann, wenn man seinen Verstand zeitweise ausschalten kann. Wenn man Fragen beiseite legen kann, die einem so wichtig erscheinen und mit einem Bewusstsein zu leben, das diese Informationen vielleicht gar nicht wichtig sind.

Euer Planet hat sich enorm ausgedehnt. Und ich habe euch gesagt: Aller Wahrscheinlichkeit nach wird die Erde der nächste Planet sein, der den Aufstieg vollzieht. Heute kann ich euch sagen, zu diesem Zeitpunkt: Mit Sicherheit ist euer Planet der Nächste. Auch dazu gibt es so viele Fragen, die ihr so gerne beantwortet hättet. Doch wichtig, und alleine wichtig ist, dass du im Vertrauen bist, dass du dich nicht beeinflussen lässt, dass du einfach fühlst, dass dies die Wahrheit ist.

Und was auch eine wichtige Information ist, dass ihr nicht nur manchmal Lichtkörpersymptome von Lady Gaia aufnehmt, sondern ihr spürt auch Energien, wenn ein riesiger großer Fluss von SOL’A’VANA Energie auf die Erde gebracht worden ist und die Thronenengel vermehrt in Schwingung waren, fallen sie für einen Moment wie in einen Schlaf, wenn dies vorbei ist. Auch das könnt ihr spüren. Das ist oft so, wenn ihr in eurem Alltag plötzlich gar nicht wisst, was mit euch los ist. Wenn auf einmal so ein Gefühl von Hilflosigkeit in euch auftritt, dann könnte das die Ursache dafür sein.

Was machen wir Arkturianer derzeit auf eurem Planeten? Natürlich sind wir mit Lady Gaia und den Erdlinien beschäftigt. In bestimmten Gebieten braucht es massive Lichtsäulen zur Stabilisierung und in machen Gebieten müssen noch Krustungen sozusagen aufgeweicht werden. Doch in der Hauptsache, in diesem Augenblick und in dieser Zeit, sind wir sehr stark mit euch verbunden. Denn wir bringen euch Erdung und gleichzeitig ein neues Bewusstsein für die Neue Zeit. Und einige von euch können tief, tief fühlen was es bedeutet, wenn die Arkturianer hier sind. Diese Verbindung ist überaus wichtig. Denn wenn sich der Wechsel vollzieht, werden wir die ersten sein, die sich zeigen und die mit euch in Kontakt treten, noch bevor sich die Engel in Lichtgestalt nähern. Es gibt nur eine Ausnahme und das ist Jesus Christus. Die Verbindung zwischen den Arkturianern und den Menschen ist auch deshalb noch sehr wichtig, weil wir Vieles gemeinsam auf eurem so schönen Planeten errichten werden. Und ihr seid ein ganz besonderer Planet und ganz besondere Menschen. Wir freuen uns so sehr, mit euch zusammen zu wirken und mit euch zusammen zu sein.

Ich konnte nicht so richtig die Worte finden, weil ich spüre, dass Jesus die Energie übernehmen möchte und sie zu euch bringen will. Doch werde ich zu einem anderen Zeitpunkt die weiteren Botschaften übermitteln mit den menschlichen Worten, so wie es für euch richtig ist. Atmet noch einmal die Energie von Maris ein.

Und auch ich werde mich in der Energie baden, die jetzt folgt. Denn es ist nicht nur für euch etwas ganz Besonderes, wenn Jesus Christus spricht. Es ist auch für uns etwas ganz Besonderes.

Und so verabschiede ich mich und sage AN’ANASHA.

 

Ich bin, der ich bin. Ich bin, der ich immer war, immer sein werde. Ich bin Jesus Christus der Sohn. Als Jesus, als Vater, als Bruder, als Freund begrüße ich dich, jeden Einzelnen mit den Worten OMAR TA SATT.

Bevor die Worte deine Seele erreichen, spüre die Kraft der Energie von Jesus, die in einer Weichheit und Sanftheit zu dir getragen wird. Und so tief geborgen in tiefem Frieden kannst du dich fallen lassen, denn ich bin bei dir. Atme das Licht der Liebe in dich hinein und fühle, was wir einander bedeuten. Es wurde der Kelch der Liebe entzündet, in dir. In der Tiefe deiner Seele kannst du die tiefe Liebe spüren. Dadurch, dass dieser Kelch entzündet wurde, ist es mir möglich, noch näher bei dir zu sein, fast schon sichtbar. Fühle meine Hände, wie sie dich berühren. Gehe in die Tiefe und lasse mich in dir erscheinen. Sieh mich an und schau mir in die Augen. Die Augen spiegeln die Seele wider. Und so blicke in die Seele von Jesus und lasse dich forttragen in dem Strom der Energie des Christuslichtes. Es sind die Momente, die wir als heilig bezeichnen, wenn so eine Tiefe erreicht wird, wo alles still wird und nichts mehr wichtig ist, außer der Verbindung dieser Liebe.

Mein geliebtes Menschenkind spreche mit mir.

Dadurch, dass der Kelch der Liebe entzündet wurde, ist es mir erlaubt, tiefer und direkter in deiner Seele zu wirken. Und wenn du diesen Raum verlässt, wirst du diese Liebe mitnehmen. So wird es keine Einsamkeit mehr geben. Und ich sage mit den hoch schwingenden Tönen A NI O’HEVED O’DRACH AN’ANASHA.

 

 

Zurück

 

Live Channeling zum anhören, MP3-Dateien:

 

Teil 1

Teil 2

 

 

Nach dem Anklicken kann es zu einer Wartezeit von 2-3 Minuten kommen, bis die MP3-Datei geladen und vorgepuffert ist.

Tipp: Mit rechter Maustaste und "Ziel speichern unter" kannst du das Channeling auf deiner Festplatte speichern.