Öffentliches Channeling 04.02.2009


Themen:
Maris:

  • Auswirkung der Aktivierung der 3. Lichtkörperstufe
  • Erkenne deine Großartigkeit
  • Verbindung mit deinem inneren Kind

 

Ich bin Maris und mit den Worten OMAR TA SATT begrüße ich euch mit der allumfassenden Liebe. Ich begrüße meine Freunde, ich begrüße all diejenigen, die sich hier eingefunden haben, um die Botschaften wahrzunehmen.

Die Arkturianer haben, wie ihr es schon vernommen habt, die Lichtkörperstufe auf die Stufe 3 erhoben. Das bedeutet, dass jeder Mensch die Möglichkeit hat, mit der 3. Lichtkörperstufe seinen spirituellen Weg zu beginnen. Es bedeutet, dass der Mensch aufnahmefähiger wird, dass Energien aus der Wirklichkeit leichter aufzunehmen sind. Es bedeutet aber auch, dass Energien sich schneller manifestieren und es bedeutet, dass viele Menschen derzeit in dieser neuen Schwingung noch einmal ihre Ängste durchleben.

Sangitar hat mich gefragt, wie es möglich ist, dass man die Lichtkörperstufe erhöht und aktiviert und ob dies nicht ein Eingriff in den freien Willen der Menschen sei.

Es ist kein Eingriff in den freien Willen der Menschen, denn die Menschen haben zugestimmt. Vor geraumer Zeit haben die Menschen eine große Wandlung durchlebt. Gefühlsmäßig haben sie ihre Herzen geöffnet, denn in Amerika ist etwas geschehen, das für viele, viele Millionen Menschen bedeutsam war und sie sind in einem Moment in das Gefühl der Liebe gegangen. Amerika hat einen neuen Präsidenten. Die Menschen lieben diesen Präsidenten, denn er verkörpert nicht eine starre Maske. Er verkörpert einen lebenden Menschen mit wachen Augen, mit einem offenen Herzen und einem Lächeln auf den Lippen. Die Menschen haben gezeigt, dass sie bereit sind für diese Veränderung. Sie haben sich geöffnet. Sie haben gejubelt und sie haben sich vereint.

Diese Energie und dieses Gefühl sieht man in der Absicht der Menschen und somit wurde die Grundschwingung des Planeten verändert. In diesen Augenblicken ist es uns möglich, dies zu verankern und so haben wir es vollbracht. Mit dieser großen Veränderung, die in einem sehr mächtigen Land stattgefunden hat, ist auch dort eine neue Zeit für die Menschen angebrochen. Das Wichtigste für uns war aber, in ihrer Absicht zu erkennen, dass sie bereit dafür sind, Veränderungen zuzulassen und offen zu sein, für alles was geschieht. Wenn ihr euch vorstellt, dass es in der dualen Zeit noch nicht lange her ist, dass andersfarbige Menschen in bestimmten Ländern nicht nur abgelehnt und ausgestoßen, sondern auch gequält wurden. Niemals war es möglich für die Menschen auch nur daran zu denken, dass ein Andersfarbiger der mächtigste Mann im Land sein wird. Schon bei den Vorbereitungen konnten wir erkennen, wie die Menschen sich so sehr auf Veränderungen freuen und tief in ihrer Seele die Sehnsucht spüren, dass es eine Veränderung geben muss. In dieser Gemeinschaft, in dieser Liebe, konnten wir, die Arkturianer, wirken. Ihr wisst, Maris studiert den Menschen. Ich studiere die Dualität. Ich beobachte, erkenne und kann manches verstehen. Je mehr ich die Menschen studiere, je mehr ich mich mit der Dualität beschäftige, umso mehr Verständnis ist in meiner Struktur für jeden Einzelnen von euch und für den Menschen vorhanden.

Ihr, die ihr bereit seid, euch spirituell zu entwickeln, habt euch vor längerer Zeit geöffnet und tragt die Liebe in eurem Herzen. Viele, die hier anwesend sind, haben den Schleier des Vergessens oder auch den Schleier des Schattens beiseite gezogen, um zu erkennen, wer sie wirklich sind. Doch wir haben festgestellt, dass viele Menschen nicht wirklich erkennen und nicht wirklich wissen, was dies bedeutet. Wir haben auch erkannt, dass die Schwierigkeit euch mitzuteilen, nicht darin liegt, dass ihr etwas nicht verstehen könnt, sondern wir haben festgestellt, die größte Schwierigkeit ist, euch zu vermitteln, was es bedeutet, dass ihr so großartig seid. Denn diese Großartigkeit wird von euch und von vielen Menschen bewertet. Fast jeder Mensch trägt eine andere Bewertung zu diesem Wort „Großartigkeit“ in sich. Was bedeutet großartig? Warum bist du großartig? Warum bist du einzigartig? Bist du großartig, weil du in diese Gesellschaft passt? Bist du großartig, weil du erfolgreich bist? Bist du großartig, weil du in deinem Umfeld geliebt wirst? Bist du großartig, weil du schön bist? Bist du großartig, weil du jung bist? Bist du großartig, weil du ein großes Haus besitzt? Was macht die Großartigkeit aus, die in dir ist? Was bringst du mit deiner Großartigkeit in Verbindung? Bist du großartig, weil du ein ehrlicher Mensch bist? Bist du großartig, weil du ein spiritueller Mensch bist? Was ist es, was ist diese Großartigkeit?

Nimm dir einen kurzen Augenblick Zeit, um für dich herauszufinden, ohne lange nachzudenken, warum du selbst glaubst, großartig zu sein. Während du in dich hineinspürst, werden spirituelle, hohe Wesen, Lichter aus der Wirklichkeit, dein zweites Chakra reinigen.

Die hohen Lichter reinigen dein zweites Chakra, weil dort die Energie der inneren Freude oder auch, wie ihr es oft nennt, der Sitz des inneren Kindes ist. Das innere Kind ist nicht nur ein Teil von dir, das innere Kind ist mit dir verschmolzen. Wenn wir die Großartigkeit in dir erkennen, dann erkennen wir das reine Gotteslicht, eingehüllt in einen Körper. Dieses Gotteslicht ist eng mit deinem inneren Kind verbunden. Doch wie oft, und diese Frage ist sehr wichtig, wie oft hörst du auf die Signale, die dir dein inneres Kind sendet? Maris ist es so wichtig, euch natürlich auf der einen Seite zu bekunden und euch auch zu unterstützen, euch zu sagen, wie wichtig es ist, sich spirituell zu entwickeln. Doch die ganze spirituelle Entwicklung blockiert, wenn das innere Kind blockiert, wenn du die Großartigkeit in dir selbst nicht wahrnimmst, wenn du die Großartigkeit bewertest, wie sie die Gesellschaft und das Kollektiv bewerten. Wir haben erlebt, dass es Menschen gibt, die sich spirituell entwickeln und gleichzeitig in eine Starrheit verfallen, die scheinbar vergessen haben, dass es so etwas wie Freude und Leichtigkeit gibt. Viele der Menschen, die noch nicht einen spirituellen Weg gefunden haben, projizieren immer noch ein Bild der Gottesfürchtigkeit auf eine Leinwand, die es nicht gibt. All das, was euch und den Menschen erzählt wurde, von dem strengen Gott im Himmel, diesen Gott gibt es nicht. Denn in der Wirklichkeit gibt es keine Strenge. In der Wirklichkeit gibt es die absolute Freude, den Frieden, den Ton, die Musik, die Farben und die unermessliche Liebe.

Doch haben wir erkannt, besonders ich, da ich die Menschen so studiere, mit welch einer Strenge sich manche Menschen entwickeln. Doch diese Strenge blockiert dich. Denn die Großartigkeit der Verschmelzung mit deinem inneren Kind und deinem Gotteslicht, deiner Seele, mit dem, was du bist, sollte die Leichtigkeit und die Freude sein. Nicht das, was von dir erwartet wird und oft auch nicht das, was du selbst von dir erwartest. Natürlich wirst du jetzt sagen: „Maris, du hast gut reden. Meine Lebenssituation ist so schwierig, geprägt von Angst, Problemen, Versagen, Alter, Krankheit.“ Doch Maris möchte all den Menschen Gelegenheit geben, zu verstehen, dass dies eine Projektion auf eine Leinwand ist, die es nicht wirklich gibt. Denn wenn du dir ein Problem erschaffen hast, hast du dir auch gleichzeitig dafür eine Lösung erschaffen. Kryon hat es euch schon einmal gesagt, doch ich möchte dies wiederholen, weil ich es als so wichtig für euch empfinde. Mir ist durchaus bewusst, mit welchen Problemen du in der Dualität konfrontiert wirst, in deinem Alltag. Doch die meisten Menschen fixieren sich so sehr auf das Problem, dass sie nicht auf die Lösung schauen. Die Heerscharen der Lichter, das Gotteslicht in dir und vor allen Dingen dein inneres Kind präsentieren dir die Lösung auf einem goldenen Tablett. Doch viele Menschen weigern sich, auch nur einen Blick dorthin zu wenden, denn sie beschäftigen sich mit ihren Problemen. Sie erzeugen dabei eine Energie, die sich in eurem Aurafeld als Sorge und Angst zeigt. Mit Sorge und Angst wirst du niemals ein Problem lösen.

Großartigkeit heißt absolutes Vertrauen zu dir selbst, absolutes Vertrauen darauf, dass du dir nichts in deinem Leben kreierst, was du auch nicht lösen kannst. Wenn du verstehst, dass, egal wie schwer sich dein Alltag gestaltet, du dich von der Angst und der Sorge befreien kannst, die das Problem beinhaltet. Wenn du dich in die Lösung des Problems begeben würdest, würde sich das Problem auflösen. Das ist eine Gesetzmäßigkeit. Doch wie oft in deinem Leben und in deinem Alltag bist du bereit, absolutes Vertrauen in deine Großartigkeit zu haben? Vertrauen darauf, was dein Inneres Kind dir an Signalen sendet, was deine Intuition dir sagt? Wie oft bist du dazu bereit? Natürlich ist es mir bewusst, weil ich, wie gesagt, die Menschen studiere, dass ihr euch in einem grauen Nebel befindet, diesen Energieschleier des Vergessens und der Dualität. Doch gibt es eine Lösung. Wenn du die Worte von Maris in dir aufnimmst, wirst du spüren, dass dies die Wahrheit ist. Im Nebel stehen zu bleiben und den Nebel immer wieder anzusehen und zu sagen, wie heftig dieser Nebel ist, weil man nichts sieht und darin beharrlich zu bleiben - das bringt dir nichts. Das, was dir etwas bringt, ist weiterzugehen, darauf zu vertrauen, dass dieser Nebel ein Nebel ist, der dir nichts tun kann. Großartigkeit bedeutet zu wissen, dass dir nichts passieren kann. Was, ich frage dich, was soll dir passieren? Wie oft in deinem Alltag, in deinem Leben, tust du etwas Unüberlegtes? Wann bist du nicht streng zu dir? Wann erlaubst du dir in die Freude zu gehen und deine Großartigkeit zu spüren? Diese Art von Großartigkeit, die ich meine, wenn du dies erkennen könntest, würde so vieles in deinem Leben verändern. Du hast einen freien Willen und mit diesem freien Willen musst du Entscheidungen treffen, jeden Tag aufs Neue. Doch egal wie du dich auch entscheidest, vertraue auf dein inneres Kind, auf dein Gotteslicht.

Maris bittet dich jetzt, die Augen zu schließen und tiefe Atemzüge der Liebe zu nehmen. Lass dir etwas Zeit, um ganz in dir anzukommen. Maris ist es so wichtig, dir heute dein inneres Kind näher zu bringen und dich spüren zu lassen. Wenn du heute diese Räume verlässt, dann trägst du etwas in dir, das großartig und einzigartig ist. Lass eine Sonne erscheinen. Spüre in dieser Sonne deine Göttlichkeit, dein göttliches Licht. Nun folge den Energien und den Schwingungen von Maris. Lass es einfach geschehen.

Du stehst auf einer Wiese, doch du kannst wenig erkennen, denn Nebel ist aufgezogen und nimmt dir die Sicht. Spüre in dich hinein, wie es ist, in diesem Nebel zu stehen? Von Anbeginn der Zeit hat dich ein Botschafter der Liebe begleitet und dieser Botschafter der Liebe wird dich jetzt durch den Nebel führen. Dort wirst du dein inneres Kind sehen. Lass dich von dem Botschafter der Liebe führen, wenn du dein inneres Kind triffst, schau es dir genau an. Ist es traurig? Lacht es? Sehnt es sich nach deiner Liebe? Lass einfach alles geschehen, was geschieht.

Ich möchte jetzt, dass du ohne lange darüber nachzudenken, deinem inneren Kind einen Namen gibst. Nun frage dein inneres Kind, was es braucht, um sich von dir geliebt zu fühlen. Nimm dein Kind und drücke es an dich. Du wirst spüren und auch sehen, dass der Nebel sich auflöst und es licht wird.

Großartigkeit bedeutet, in sich selbst zu vertrauen. Großartigkeit bedeutet das Lächeln auf deinen Lippen. Großartigkeit bedeutet, wenn du dir eine Freude gönnst. Großartigkeit bedeutet, wenn du darauf vertraust, dass dir nichts passieren wird, wenn du die Lösung annimmst.

Ich weiß, wie oft dir gesagt worden ist, wie du dich zu verhalten hast, oftmals in Beziehungen oder auch deinen Eltern oder deinen Kindern gegenüber. Doch Maris möchte dir versichern, dass du, genau so, wie du bist, großartig bist, einzigartig. Dieses Bild, das Kind in deinen Armen, behalte es noch eine Weile und vertraue darauf, dass dieses innere Kind gegenwärtig in dir ist und lebt. Es braucht dich und du brauchst das innere Kind. Erlaube dir, manchmal Dinge zu tun, auch wenn sie unbedacht sind.

Ich spreche und Sangitar spricht die Worte für euch nach. Doch hat sie mich im Vorfeld gebeten, dass ich ihr etwas nachspreche, was ihr wichtig ist. Tue einfach etwas in deinem Leben, auch wenn es keinen Sinn ergibt, einfach nur so. Und dazu hat Sangitar für euch ein Lied gefunden. Hört auf den Text, einfach nur so.

AN’ANASHA.

(Ein Lied wird gespielt: „Einfach nur so“ von Rolf Zuckowski Album: “Der kleine Tag“
http://www.amazon.de/Kleine-Tag-Musical-Hoerspiel/dp/B00003FFWG/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=music&qid=1233840106&sr=8-1)

 

Zurück

 

Live Channeling zum anhören, MP3-Dateien:

Maris (24 MB)

Nach dem Anklicken kann es zu einer Wartezeit von 2-3 Minuten kommen, bis die MP3-Datei geladen und vorgepuffert ist.

Tipp: Mit rechter Maustaste und "Ziel speichern unter" kannst du das Channeling auf deiner Festplatte speichern.