Öffentliches Channeling 05.12.2007


Themen:
Kryon:

  • Das magnetische Feld
  • Die Bedeutung des Gleichgewichts zwischen Geben und Nehmen
  • Nimm dir Zeit zur inneren Einkehr

Ich bin Kryon und ich begrüße euch im Kollektiv mit der unermesslichen Liebe der magnetischen Energie. Mit den Worten OMAR TA SATT heiße ich euch herzlich willkommen.

Das Magnetgitterfeld wird ständig neu ausgerichtet und angepasst an die Schwingungen der Erdenergie und diese verändern sich nicht nur täglich, sondern auch stündlich. Große Veränderungen sind im Gange und die Menschen sind zweigeteilt.
Auf der einen Seite gibt es die Menschen, die an alten Strukturen festhalten wollen. Doch sie können sich nicht halt
en und rutschen ab in die Endlosigkeit des Schlafens und des Vergessens. Die anderen Menschen beginnen zu begreifen, dass das goldene Zeitalter beginnt in allen Facetten zu wirken.

Immer stärker sind diese Veränderungen in der Dualität zu spüren. Große Risse im Schleier der elektromagnetischen Energie sind aufgetreten und eine Schar von Nunis hat ein großes magnetisches Feld im Universum erschaffen. Das was eure Wissenschaftler als den Komet benennen, der für einige Tage sichtbar am Himmel sein wird. Dieses große magnetische Feld übermittelt euch große Lichtfontänen und Lichtwellen magnetischer Energie.
Vielleicht habt ihr in letzter Zeit schon festgestellt, dass technische Geräte nicht mehr so funktionieren. Dies ist ein Teil der Neuen Zeit. Die magnetische Energie hält immer mehr Einzug. Und gerade in diesen Tagen, in denen die Lichtfontänen der magnetischen Wellen in Intervallen auf euch niederfallen, steht ihr alle vor kleinen und auch großen Veränderungen.

Vieles in eurem Leben im Außen wird sich für euch verändern, denn die Energie dreht sich immer schneller und jeder Gedanke manifestiert sich in Windeseile im Außen. Deshalb sind diese Zusammenkünfte so wichtig. Die Menschen, die hier herkommen um den Worten des Kryons und der Hohen Räten zu folgen, sind meist von hohem Bewusstsein und sie erkennen die Zeichen der Zeit.

Kryon fordert jetzt jeden Einzelnen auf, in die Absicht der Liebe zu gehen und tief zu atmen. Die meisten, die hier anwesend sind, sind Geber. Was bedeutet es, wenn ein Mensch ein Geber ist? Kryon wird es dir erklären. Doch während du die Worte des Kryon hörst, begebe dich in die Tiefe deiner Seele hinein und zentriere dich auf dein Vereinigtes Chakra, damit du all die Geschenke, die wir dir bringen, aufnehmen kannst bis tief in deine Zellen.

Atme in einem Rhythmus, so wie er für dich richtig erscheint.

Geber sind Menschen, die besonders gerne anderen Menschen etwas Gutes tun. Die meisten unter euch wollen den Menschen etwas schenken oder geben, sie heilen, sie lieben und teilhaben lassen an ihrer schönen Energie.

Doch ist es so wichtig, dass du auch ein Nehmer bist, denn sonst ensteht ein Ungleichgewicht, das oft zu körperlichen Symptomen führt. Denn das Nehmen ist ebenso wichtig wie das Geben. Und auch wenn du mit deinem Oberflächenverstand oft nimmst, gerade hier in diesen Zusammenkünften, ist doch entscheidend, ob deine Seele bereit ist, diese Geschenke zu nehmen.

Darum gehe noch tiefer in die tiefste Absicht der bedingungslosen Liebe. Denn erst wenn deine Seele bereit ist, diese Energien aufzunehmen, bist du auch ein Nehmer. Dieses Gleichgewicht, dieser Zyklus, ist sehr, sehr wichtig.

Nun gibt dir Kryon etwas Zeit. Lasse Situationen auftauchen, in denen du der Geber bist und spüre wie es sich anfühlt für dich, zu geben, andere Menschen zu beschenken, ihnen etwas Gutes zu tun.

Während du in der tiefen Zentriertheit Situationen herbeirufst, werden wir dich auf allen Ebenen erden.

Und während du weiter das Licht der Liebe in dich hineinatmest, rufe Situationen herbei, in denen du der Nehmer warst. Wie fühlt es sich an zu nehmen und wie oft warst du bereit wirklich zu nehmen?

Denn wisse, alles ist Energie. Wenn du vieles von dir gibst und weniger nimmst, fühlst du dich manchmal kraftlos und schwach. Hier in diesen Zusammenkünften hast du die Möglichkeit vorbehaltlos zu nehmen, dich aufzutanken mit den höchsten Liebesenergien, ein Gleichgewicht zu schaffen, für deinen Körper, für deine Seele, für deinen Geist. Doch wie Kryon schon gesagt hat, muss deine Seele dafür bereit sein. Alleine dein Oberflächenverstand reicht nicht aus.

In eurer Zeit, der Weihnachtszeit, wirkt gerade ein sehr großes Kollektiv. Auch diese Zeit ist ein Geben und Nehmen und in dieser Zeit wirken die Engel und auch die Naturgeister besonders stark.
Überprüfe in der Tiefe deiner Seele noch einmal, bist du im Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen?

Und nun bittet Kryon dich, dich auf das vorzubereiten, was dir heute zuteil wird. Rufe die Mahatma-Energie und bitte um Hilfe für das Nehmen der Energie, die wir dir heute aus dem neu entstandenen, riesigen magnetischen Feld senden werden.

Ladet die Mahatma-Meister ein und erteilt die Erlaubnis. Umso mehr du dir heute erlaubst zu nehmen, um so mehr kannst du geben, ohne dich dabei ausgelaugt und manchmal elend zu fühlen. Die Nunis tragen das große magnetische Feld und die magnetischen Wellen fließen wie Lichtfontänen durch die Risse des Schleiers hindurch auf die Erde und zu den Menschen. Der Sonnengott wird euch heute helfen, diese Energie des magnetischen Feldes aufzunehmen.

Wie von selbst öffnen sich all deine Kanäle. Kryon ruft die zentrale Sonne, die Stärke und die Kraft des Lebens, das Feuer. Kryon ruft den Sonnengott. Mit Hilfe dieser Energie werden aus dem magnetischen Feld Lichtfontänen direkt zu euch gebracht. Es ist ein Zeichen des Lebens, ein Zeichen der Kraft. Es ist das Feuer. Es ist die magnetische Energie.

Wir bitten euch, setzt euch aufrecht.
Kryon möchte dir noch einmal deutlich machen, wie wichtig es ist, jetzt in diesen Augenblicken, wenn diese geballte Energie durch dich fließt und zirkuliert, dass du der Nehmer bist. Erlaube dir, es aus der Tiefe deiner Seele zu nehmen.
So beginnt die Energieübertragung. Wenn es dir zeitweilig etwas heiß wird, lass es geschehen, denn es ist ein Zeichen des Lebens, ein Zeichen der Kraft.

Und wenn du gewillt bist, diese ganz spezielle Energie zu nehmen, wird es Veränderungen für dich geben, Veränderungen die schon lange anstehen.
Dieses magnetische Feld wirkt insgesamt 29 Tage deiner Zeit. In einigen Tagen wirst du das magnetische Feld oder auch die magnetische Kugel am Himmel sehen können. Wenn dies geschieht, mache dir bewusst, dass du Energien gebündelt von diesem magnetischen Feld übertragen bekommen hast.

In dieser Zeit ist das Neue schon da. Das Alte wird gehen. Im Kollektiv dieser Zeit wirken die Engel besonders stark. Viele Menschen sind in dieser Zeit gewillt Engel bei sich zu Hause aufzustellen und die Engel im Universum singen ein Lied der Freude und der Liebe, sind sie doch jetzt den Menschen so nah.

Ihr seid den Menschen einen Schritt voraus, denn ihr tragt den Engel in euch. Verschmolzen mit den höchsten Energien steht ihr im neuen Zeitalter. Und für die kommende Zeit, werdet ihr heute noch während die Energie übertragen wird von einer Lichtfontäne überschwemmt, den Segnungstropfen des Metatrons aus der göttlichen Quelle. Auch hier möchte Kryon euch aufrufen, seid die Nehmer. Seid hier die Nehmer und nehmt dieses Geschenk.

So werdet ihr jetzt die Segnungstropfen der göttlichen Quelle erhalten. Erhebt euch.

(Es wird ein kraftvolles Lied gespielt.)

Kryon möchte sich beim Sonnengott, dem zentralen Feld, bedanken. Kryon möchte sich auch bei den Nunis bedanken, die das magnetische Feld halten und die Lichtwellen auf die Erde senden.

Eure Wissenschaftler werden euch berichten, dass der so genannte Komet sich nicht auf die Erde zu bewegt, sondern sich von ihr weg bewegt. Dieses Phänomen können sie sich nicht erklären. Doch nach 29 Tagen werden die Nunis das magnetische Feld zurück in das Universum Quadril 5 tragen.

Kryon möchte sich auch bei euch bedanken, bei jedem Einzelnen und im Kollektiv, denn heute waren viele von euch bereit, das erste Mal bereit wirklich zu nehmen.
Ihr habt von Jesus gesprochen. Jesus war mehr als ein Avatar oder der Erlöser. Jesus ist was er ist, Jesus ist was er war und immer sein wird. Jesus ist der Sohn Gottes.

Nimm diese Zeit zur Besinnlichkeit und inneren Einkehr. Lass die Liebe des Christus in euch hinein und spürt die Erlösung, wenn ihr diese Liebe in euch aufnehmt. Beschäftigt euch in dieser Zeit vermehrt mit den Engeln und den Naturgeistern. Nimm diese Zeit, die besinnliche Zeit, zur Ruhe und finde in dir den Punkt, in dem du den inneren Frieden in dir findest. Beachte, dass immer dann, wenn du gibst, auch etwas nimmst. Wenn du das Gefühl hast, wieder einmal, weil du so gut bist, zu viel gegeben zu haben, dann bitte die Engel und den Sonnengott um Energie und mache dir bewusst, dass dies ein Ausgleich ist, der notwendig ist, damit du dich wohl fühlst. Hab Mitgefühl mit allen Menschen, die an den alten Strukturen festhalten wollen, sich anklammern an etwas, was nicht mehr vorhanden ist. Mache dir bewusst, dass du der Träger der Fackel bist und sich dein hohes Bewusstsein verteilt in Form von Mitgefühl für all jene, die dich jetzt vielleicht noch belächeln. Nutze auch diese Zeit der Besinnlichkeit um vermehrt mit Jesus Christus in Kontakt zu treten.
Lasse dich aus der Tiefe deiner Seele heraus führen.

Wir können dir nicht oft genug sagen, wie sehr wir dich lieben und jedes Mal werden in deiner Seele besondere Aspekte angesprochen, die mit dieser unermesslichen Liebe in Kontakt treten, sich vereinigen und dich in das Paradies auf Erden führen werden.

So möchte Kryon sich mit den Worten verabschieden:

A ni o’heved o’drach.
AN’ANASHA.

 

Zurück

 

Live Channeling zum anhören, MP3-Dateien:

Channeling Teil 1: Kryon (11,2 MB)

Channeling Teil 2: Kryon (3,0 MB)

Nach dem Anklicken kann es zu einer Wartezeit von 2-3 Minuten kommen, bis die MP3-Datei geladen und vorgepuffert ist.

Tipp: Mit rechter Maustaste und "Ziel speichern unter" kannst du das Channeling auf deiner Festplatte speichern.